Franka, was lange währt…

Anfang Juni 2019 war endlich der große Tag gekommen, Kätzin Franka durfte umziehen. Vom Gehege für unsere „Wilden“ in eines unserer Katzenzimmer. Sie folgt damit andern Samtpfoten, die schon umziehen durften, da sie sich so toll entwickelt haben. Bereist seit ein paar Jahren sitzt Franka in unserem Gehege für die etwas wilderen Hauskatzen, dort sind die Katzen untergebracht, die erst einmal nicht „normal“ vermittelt werden können. Dort bleiben die Katzen, bis wir ein neues, passendes Zuhause z.B. auf einem Bauernhof oder in einem Reitstall für sie finden konnten.

Franka hat sich super gemacht, von der anfangs sehr schüchternen „komm mir bloß nicht zu Nahe“-Kätzin, die über einen anderen Tierschutzverein zu uns kam, zur neugierigen Fast- Schmuserin. Der aller letzte Minischritt fehlt noch. Mittlerweile frisst sie aber aus der Hand und zeigt sich sehr interessiert an ihren Menschen, besonders, wenn Futter im Spiel ist. Ihre neuen Besitzer benötigen Geduld, Ruhe und sollten ihr die Zeit geben, die sie zum Auftauen benötigt.

Franka wird als Freigängerin zu mindestens einer anderen Katze dazu vermittelt.

Kategorie: Tiervermittlung Katzen | Tag(s):

Kommentare sind geschlossen.