„Erst der Kurs, dann der Hund“

Für alle, die über einen Hund nachdenken und sich umfassend informieren möchten:
Neues Angebot der Volkshochschule Trier und des Tierheimes Trier !!! Achtung Terminänderung! Der Kurs beginnt erst im Herbst.

„Erst der Kurs und dann der Hund“ lautet der Titel eines Seminarangebotes, das im Rahmen der bundesweiten Initiative „Der alternative Hund – für ein besseres Miteinander von Mensch und Hund“ in Kooperation mit dem Tierheim Trier angeboten wird. Das Seminar richtet sich vorwiegend an Hundeanfänger/innen, um ihnen vor dem Kauf eines Hundes erste Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten für einen möglichst entspannten und konfliktfreien Start mit dem eigenen Hund zu vermitteln. Es vermittelt Wissen aus folgenden Gebieten:

– Allgemeines Wissen über Hundehaltung in der heutigen Gesellschaft, Herkunft, Auswahl und artgerechte Haltung.
– Angemessenes und rücksichtsvolles Auftreten mit Hunden
– Rechte und Pflichten von Hundehaltern sowie Haftungsfragen und Versicherungsschutz
– Gesetze, Verordnungen und Bestimmungen zur Hundehaltung
– Erste Hilfe beim Hund
– Verständigung zwischen Mensch und Hund
– Wesen des Hundes (Konstitution, angeborenes und erlerntes Verhalten)
– Sinne des Hundes
– Körpersprache (Ausdrucksverhalten) des Hundes
– Erziehung des Hundes

Ein praktischer Teil mit Vorführungen von Hunden verschiedenster Rassen und Größen durch die Kursleiterin im Tierheim Trier runden das Seminarangebot ab. Im Anschluss daran erhalten die Seminarteilnehmer/innen die Möglichkeit, selbst verschiedene Tierheimhunde an der Leine zu führen und sich so einen praktischen Einblick im Umgang mit Hunden zu verschaffen.

Der Kurs wird von Inge Wanken geleitet.

Kategorie: News

Kommentare sind geschlossen.