Ashanti

Diese Katze hat wahrlich großes geleistet. Sie wurde stark dehydriert und mehr tot als lebendig in einem Keller in Euren gefunden, kam dann in die Tierklinik. Dort bekam sie eine Bluttransfusion, tagelang hing ihr Leben am seidenen Faden.

Mittlerweile hat Ashanti sich super gemacht und kann bald in ein neues Zuhause umziehen. Es muss allerdings ein Zuhause sein, in dem beides möglich wäre, Freigang und auch Wohnungshaltung. Die nette Kätzin ist momentan neurologisch immer noch etwas eingeschränkt, sie läuft zeitweise Kreise oder hat Probleme mit dem Gleichgewicht. Anfangs muss sie also definitiv in der Wohnung bleiben, ob sie jemals wieder Freigang haben kann, muss die Zeit zeigen. Ein katzensicherer Balkon wäre super. Andere Katzen dürften kein Problem darstellen, sollten aber sehr gut sozialisiert sein.

Mit Menschen ist sie sehr lieb, anhänglich und verschmust. Aufgrund einer allergischen Reaktion hatte sie zeitweise kein Fell mehr im Nacken, dies wächst nun schneeweiß nach.

Kategorie: Fundtiere, Tiervermittlung Katzen

Kommentare sind geschlossen.