Der neue Trierer Tierbote ist da!

Kennen Sie schon den Trierer Tierboten? Es ist die Mitgliederzeitung des Trierer Tierschutzvereins und erscheint mehrmals jährlich mit interessanten Neuigkeiten und Geschichten rund um den Tierschutz in Trier. Mitglieder erhalten den Tierboten als Printversion automatisch nach Hause geschickt. Gerne können Sie sich aber auch online eine PDF Version des aktuellen Tierboten herunterladen.

 

Wollen auch Sie Mitglied im Tierschutzverein Trier und Umgebung e.V. werden und den Tierschutz in der Region unterstützen? Das ist bereits ab 25 Euro Jahresbeitrag möglich! Hier erfahren Sie mehr über eine Mitgliedschaft im Tierschutzverein Trier und Umgebung e.V..

Gerne können Sie sich auch auf anderem Wege in unserem Verein einbringen, z.B. durch eine Patenschaft.

Vorwort im Tierboten von der 1. Vorsitzenden Inge Wanken

„Du meine Güte, hier ist ja was los, als gäbe es irgendetwas umsonst!…“ Dies der spontane Ausspruch einer älteren Dame, die das erste Mal in ihrem Leben überhaupt ein Tierheim betrat, zögernd, zweifelnd, völlig überrascht von der fröhlichen Stimmung, den vielen Menschen und Tieren, die unseren Osterbasar besuchten. Ein Ausspruch, der mich sehr nachdenklich stimmte, denn alle diese Menschen, die uns bei strahlendem Sonnenschein besuchten, kamen nicht, weil es etwas umsonst gab, sondern weil sie uns ganz viel mitbrachten: Freude, gute Gespräche, Anregungen, Interesse an der Tierschutzarbeit, Hilfeangebote, Fragen, Anteilnahme und in einem ganz besonderen Ausmaß persönliche Spenden und Geschenke… Meine Entscheidung, die Arbeitshose anzubehalten, war richtig: Gefühlte 50 ehemalige Schützlinge des Tierheimes freuten sich über ein Wie-dersehen, sprangen an mir hoch und begrüßten die MitarbeiterInnen des Tierheimes – das Tierheim als Stätte, an die man fröhlich zurückkehrt! Nicht Endstation, sondern Chance für einen Neubeginn…

Dies war auch an der Stimmung der Besucher ablesbar, unglaubliche 500 Besucher, dabei viele Kinder und vor allem Jugendliche und junge Menschen nutzten die Gelegenheit, sich über das Tierheim, seine Neuerungen, Sorgen und Wünsche für die Zukunft, aber auch über Möglichkeiten der Mitwirkung als Ehrenamtliche zu informieren. Dies freut mich persönlich ganz besonders, da ich, unter anderem aus der Kinder- und Jugendarbeit kommend, in unseren jüngeren Ehrenamtlichen eine große Chance für eine zeitgemäße Fortführung eines Tierheimbetriebes sehe. Um mit Worten von Theodor Heuss zu sprechen: „Je früher unsere Jugend von sich aus jede Rohheit gegen  Tiere als verwerflich anzusehen lernt, je mehr sie darauf achtet, dass aus Spiel und Umgang mit Tieren nicht Quälerei wird, desto klarer wird auch später ihr Unterscheidungsvermögen werden, was in der Welt der Großen Recht und Unrecht ist.“ Viele große und kleine Schicksalsschläge einzelner Menschen und Tiere werden uns auch in den kommenden Monaten immer wieder an den Rand unserer Belastbarkeit bringen, uns vor große Herausforderungen stellen, aber mit der Hilfe all derer, die im Herzen den Tieren verbunden sind, werden wir diese meistern können. Dafür Ihnen allen ein ganz großes Dankeschön!

Ein ganz herzlicher Dank gilt unserem Orga-Team, das jede unsere Veranstaltungen zu einem Fest werden lässt. Im Tierboten werden wir immer wieder einmal die unterschiedlichen Aufgaben des Tierschutzvereines beleuchten, Mitstreiter sind herzlich willkommen! Ich darf Sie schon jetzt herzlich zur Mitgliederversammlung des Tierschutzvereines am 28. Juni 2017 einladen,

Ihre Inge Wanken

Kategorie: Archiv-Artikel, Presseartikel

Kommentare sind geschlossen.