Clickerworkshop mit Spaß und „Knackfrosch“


Das Prinzip des Clickerns, also der sekundengenauen Bestätigung eines Verhaltens, wurde detailliert von Inge Wanken erläutert und mögliche Schwierigkeiten angesprochen. Nach dem theoretischen Basisteil ging es dann auch schnell mit den Übungen weiter, die ein Gefühl für das richtige Timing vermittelten. Mit reichlich Spaß, wurden Bälle gefangen und der Moment des „fang´s“ durch 15 Clickgeräusche belohnt. Selbstversuche machten deutlich, warum es an welchen Stellen einen Click braucht, damit Tricks mit Tieren erarbeitet werden können. Inge Wanken und Stefanie Blasl standen mit Rat und Tat zur Seite und machten deutlich wie spannend und gewinnbringend diese Beschäftigung für die Tiere sein kann. Zufriedene Workshopbesucher verlangten nach mehr und so sind weitere Kurse nicht ausgeschlossen. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen.

 

Kategorie: Archiv-Artikel

Kommentare sind geschlossen.